Filme für Kiffer

The Acid House

 the Acid House

The Acid House – nicht unbedingt ein Drogenfilm, aber wir bringen ihn doch mal hier mit rein. Der Film besteht aus 3 Geschichten, die erste erzählt von einem Mann der von Gott zu einer Fliege verwandelt wird, als Strafe dafür, dass er seine Fussballmannschaft im Stich gelassen hat. In der zweiten Geschichte geht es um einen Mann der mit einer Hure verheiratet ist, die ihn immer wieder mit einem Nachbarn betrügt, bis ihm letztendlich der Kopf platzt, die beiden haben ein Kind. Nur in der dritten Geschichte geht es ein wenig um Drogen, es geht um 2 Jugendliche, ein Paar, der Junge schmeisst ein bischen Acid und wird dann von einem Blitz erschlagen, was zur Folge hat, dass seine Seele mit der von einem Baby getauscht wird, der Junge verhält sich so wie ein Baby und das Baby wird zum Jungen, es spricht z.b. mit seiner Mutter wie ein Jugendlicher aus dem Jahr 2004.

Die Qualität des Films ist grottenschlecht, sieht teilweise so aus wie ein Hobbyfilm der mit einer gewöhnlichen Videokamera aufgenommen wurde.

*** danke Deniz ***

Recht auf Rausch

Eine Antwort auf The Acid House

  • also es sollte zumindest erwähnt werden,dass die literarische vorlage von irvine welsh stammt,der u.a. auch trainspotting geschrieben hat.
    und ich finde auch nicht,dass es wie ein hobbyfilm wirkt,der film ist nun mal von 1998 und low budget.irvine welsh schreibt großartig,kann die bücher nur empfehlen,die verfilmung ist zumindest sehenswert und doch überraschend gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Like us?
Werbung