Filme für Kiffer

The Doors

 The Doors

The Doors – jeder kennt sie und noch immer pilgern jährlich zahlreiche Fans zum größten Friedhof in Paris und stehen vor dem Grab des Leadsängers Jim Morrison. Père Lachaise, so der Name des berühmten Friedhofs.

Oliver Stones Filmbiographie fängt das Leben des Sängers Jim Morrison und der Band ein. Vom Aufstieg bis zum Zerfall. Besonders Jim Morrison gab sich exzessiv jeglicher Art von Drogen hin, trank Alkohol wie andere Wasser. Somit reichen sich Drogen, Alkohol, Esoterik und die Auseinandersetzung mit dem Tod die Hand – Jim Morrisons Leben halt.

Ohne Frage, dass sein Lebensstil Auswirkungen auf die Musik hatte – positiv wie auch negativ. Die Band erreicht Kultstatus und wurde im gleichen Atemzug boykottiert. Doch die Exzesse haben nicht nur Einfluss auf die Musik und Band, sondern auch auf Jims Leben – Morrison starb in Paris mit nur 27 Jahren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Like us?
Werbung