Filme für Kiffer

Weirdsville

 Weirdsville

Dexter und Royce haben Schulden. Dummerweise nicht irgendwelche Schulden, sondern Schulden bei ihrem Dealer. So kommt es, dass beide von ihrem Dealer dazu gebracht werden die Ware, welche sie ansonsten nur konsumieren, selber zu verticken.

Doch die beiden sind nicht umsonst eher reine Konsumenten und es kommt wie es kommen muss: Das Marihuana ist komplett verraucht worden und als wäre dies nicht schon schlimm genug, ist ihre Freundin Mathilda bei der gemeinsamen Verköstigung gestorben.

Was nun? Nun ja, die Freundin könnte man im Autokino verbuddeln und vielleicht nebenbei noch einen Tresor ausräumen. Dummerweise jedoch wird Mathilda von Satanisten gefunden und einfach mal für andere Zwecke benutzt, was diese wiederum dazu bringt von den Toten aufzuerstehen. Mathilda lebt zwar und somit wäre ein Problem gelöst, in der Schuldenfrage indes sind Dexter und Royce jedoch noch keinen Schritt weiter gekommen…

 

3 Antworten auf Weirdsville

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Like us?
Werbung